Heilpädagogische Kinderwohngruppe

In unserer heilpädagogischen Kinderwohngruppe können wir 9 Kinder ab dem Schulalter an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr betreuen.

Aufnahmegründe:

  • Anhaltende Schwierigkeiten in Familie und Schule, die eine positive Entwicklung des Kindes verhindern, gefährden und/oder diese bereits beeinträchtigt haben.
  • Wenn ambulante oder teilstationäre Hilfen nicht mehr ausreichen.

Die räumliche Trennung des Kindes, des Jugendlichen von der Familie soll Entlastung sowie persönliche Veränderung und Neuorientierung ermöglichen.

Ziel unserer Arbeit ist es, die mitgebrachten Probleme so zu bearbeiten, dass eine Rückführung in die familiale Situation möglich wird. Dies beinhaltet auch intensive Elternarbeit, Kooperation mit anderen Stellen wie Schulen, Vereinen, dem Jugendamt (Hilfeplanung), Kinder- und Jugendpsychiatrien, niedergelassenen Therapeuten u.a.m.

Sollte das Ziel der Rückführung nicht erreicht werden können, sehen wir es als unsere Aufgabe an, die Kinder und Jugendlichen bestmöglich auf ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben vorzubereiten.

Das pädagogische Konzept der Kinderwohngruppe basiert auf der Grundlage des „Würzburger Models“, das „Raumgestaltung“ als Grundvoraussetzung für die Schaffung eines heilpädagogischen bzw. therapeutischen Klimas sieht. Dabei stützt es sich auf die vier Säulen, welche auch unser pädagogisches Grundkonzept tragen:

Sicherheit – Geborgenheit – Aktivität – Individualität + Gemeinschaft

Die Kinder und Jugendlichen leben in gemütlichen 5 Einzel- und 2 Doppelzimmern.

Ein Gruppenraum zum Spielen, sich treffen, Fernsehen und eine große Küche mit Essplatz werden gemeinsam genutzt. Für die BetreuerInnen steht ein eigener Raum als Büro und Schlafstätte für die Nachtbereitschaft zur Verfügung.

Das großflächige Außengelände bietet viele Möglichkeiten zum Spielen, Klettern und Toben.

Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen wird als individueller und ganzheitlicher Prozess verstanden. Sie erfolgt auf der Grundlage einer fortlaufenden Hilfeplanung. Dabei orientiert sich die Hilfe an heilpädagogischen Grundsätzen.

In unserem Beteiligungskonzept, welches z.B. eine Mitsprache der Kinder an Erstellung von Regeln und Tagesstrukturen vorsieht, sollen unsere Kinder lernen, sich zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten weiter zu entwickeln.

Ein klar strukturierter Tagesablauf sowie festgelegte Haus- und Gruppenregeln vermitteln Verlässlichkeit und ermöglichen emotionale Sicherheit und Stabilität für unsere Kinder.

Unsere konzeptionelle Grundlage ermöglicht systemisches, handlungsorientiertes, wertschätzendes und ressourcenorientiertes Arbeiten.

Durch gemeinsame Ausflüge, Projekte und unsere Ferienfahrten fördern wir vor allem das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe.

Das Helfen bei kleineren, altersentsprechenden Hausarbeiten, das „Garteln“ am Hochbeet und die Mitbestimmung bei der Ausgestaltung der Räume fördert die Selbstständigkeit unserer Kinder und Jugendlichen.

 

Anschrift Kinderwohngruppe:
Tillmann Kinder- u. Jugendhaus
Kaulbachstraße 23 80539 München
Tel.: 0170-5889604 (Gruppenanschluss)
PC-Fax. 004932223145195
E-Mail: kinderwohngruppe@tkh-muenchen.de

Ansprechpartner:  Patrick Rabung
Tillmann Kinder- u. Jugendhaus
Kaulbachstraße 23  80539 München
Tel.: 0151-65786885
PC-Fax. 004932223145195
Email: patrick.rabung@tkh-muenchen.de

Psychologischer Fachdienst:
Sandra Sigl Tel.: 0151-65787138 eMail: sandra.sigl@tkh-muenchen.de